Uni-Logo
Sie sind hier: Startseite Professuren Zengerle, Roland Mitarbeiter Persönliche Mitarbeiterseiten Dr. Breitwieser, Matthias

Dr. Breitwieser, Matthias

Gruppenleiter Elektrochemische Energiesysteme

VitaBreitwieser, Matthias

Matthias Breitwieser studierte im Bachelorstudium Mikrosystemtechnik an der Universität Freiburg (IMTEK). Während dieser Zeit absolvierte er ein Auslandssemester an der INSA Toulouse und schloss das Studium 2011 mit einer Bachelorarbeit am Fraunhofer ISE über Laserprozessierung von Siliziumsolarzellen ab. Das Masterstudium der Mikrosystemtechnik in Freiburg beendete er mit einer Masterarbeit im Bereich der mikroskopischen Charakterisierung von Siliziumsolarzellen am Fraunhofer ISE.

Nach einer 6-monatigen Zeit als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Fraunhofer ISE promovierte er ab Mai 2014 in der Arbeitsgruppe Poröse Medien am Lehrstuhl für Anwendungsentwicklung bei Prof. R. Zengerle. Im Oktober 2017 promovierte er am Lehrstuhl für Anwendungsentwicklung bei Prof. R. Zengerle zum Thema „Direct membrane deposition as novel fabrication technique for high performance fuel cells“. Seit Januar 2018 leitet er gemeinsam mit Severin Vierrath die Gruppe „Elektrochemische Energiesysteme“.

 

Publikationen

Publikationsliste

 

Weitere Veröffentlichungen

  • Breitwieser, M., Heinz, D. F., Thomas R., Kasemann, M., Janz, S., Warta W., and Schubert, M. C., (2014). Process control and defect analysis for crystalline silicon thin films for photovoltaic applications by the means of electrical and spectroscopic micro characterization tools, IEEE Journal of Photovoltaics,  4 (5), 1275 – 1281
  • Breitwieser, M., Heinz, F. D., Büchler, A., Kasemann, M., Schön, J., Warta, W., & Schubert, M. C. (2014). Analysis of solar cell cross sections with micro-light beam induced current (µLBIC). Solar Energy Materials and Solar Cells, 131, 124-128
  • Heinz, F. D., Breitwieser, M., Gundel, P., König, M., Hörteis, M., Warta, W., & Schubert, M. C. (2014). Microscopic origin of the aluminium assisted spiking effects in n-type silicon solar cells. Solar Energy Materials and Solar Cells, 131, 105-109
  • Büchler, A., Kluska, S., Kasemann, M., Breitwieser, M., Kwapil, W., Hähnel, A., ... & Glatthaar, M. (2014). Localization and characterization of annealing‐induced shunts in Ni‐plated monocrystalline silicon solar cells. physica status solidi (RRL)-Rapid Research Letters, 8(5), 385-389
  • Schubert, M. C., Schön, J., Abdollahinia, A., Michl, B., Kwapil, W., Schindler, F., Padilla, M., Johannes A. Giesecke, Breitwieser, M., Stephan Riepe & Warta, W. (2014). Efficiency-Limiting Recombination in Multicrystalline Silicon Solar Cells. Solid State Phenomena, 205, 110-117

 

Weitere Konferenzbeiträge

  • Rachow, T., Milenkovic, N., Heinz, F., Breitwieser, M., Steinhauser, B., Janz, S., & Reber, S. (2013). Potential and Limitations of Epitaxial Emitters, 28th European PV Solar Energy Conference and Exhibition, Paris, France·       
  • Granek, F., Hopman, S., Kluska, S., Fell, A., Breitwieser, M., Fleischmann, C., ... & Glunz, S. W. (2011). Progress in laser chemical processing for silicon solar cells. In 26th European PV Solar Energy Conference, Hamburg, Germany.

 

Preise und Ehrungen

  • Innovationspreis des Deutschen Wasserstoff- und Brennstoffzellenverbands (DWV), 04/2018

  • Best Poster Prize, WE-Heraeus-Seminar für „Next Generation PEM Fuel Cells: Strategic Partnerships for Tackling Multiscale Challenges“, Bad Honnef, 07/ 2017

  • Best Poster Award für eine neue Methode zur Beschichtung von Membranen für Brennstoffzellen, 7. internationalen Konferenz “Fundamentals & Development of Fuel Cells” in Stuttgart (02/2017)

  • Erster Preis beim Ideen-Wettbewerb EnergieCampus der „Stiftung Energie und Klimaschutz Baden-Württemberg“ (11/2015)

 

 

Kontakt

 

Anschrift

Hahn-Schickard
Georges-Köhler-Allee 103, 2. OG (Anbau)
79110 Freiburg

 

 

 

Benutzerspezifische Werkzeuge