Uni-Logo
Sie sind hier: Startseite Professuren Zengerle, Roland Mitarbeiter Persönliche Mitarbeiterseiten Prof. Dr. Roland Zengerle

Prof. Dr. Roland Zengerle

Inhaber des Lehrstuhls für Anwendungsentwicklung und Hahn-Schickard-Institutsleiter

Kontakt | Anschrift & Besuchsadresse

 

Vita

Prof. Dr. Roland Zengerle

Prof. Dr. Roland Zengerle wurde 1965 geboren und hat an der Technischen Universität München Physik studiert. Von 1990 bis 1995 war er wissenschaftlicher Mitarbeiter am Fraunhofer-Institut für Festkörpertechnologie in München (heute Fraunhofer-EMFT) und hat 1994 mit der Entwicklung von „Mikro-Membranpumpen als Komponenten für Mikro-Fluidsysteme“ an der Universität der Bundeswehr in München promoviert.

Herr Zengerle wechselte 1995 als Bereichsleiter zu  Hahn-Schickard nach Villingen-Schwenningen und war dort für den Aufbau des damals neugegründeten Geschäftsbereichs Mikrofluidik verantwortlich.

Seit 1999 ist Herr Zengerle Inhaber des Lehrstuhls für Anwendungsentwicklung am Institut für Mikrosystemtechnik (IMTEK) der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg. Dieser Lehrstuhl ist eine Stiftung der Industrie mit dem Ziel, die Kooperation zwischen Universität und Industrie zu stärken.

Darüber hinaus leitet Herr Prof. Zengerle seit 2005 zusammen mit weiteren Kollegen die Hahn-Schickard-Institute in Villingen-Schwenningen und Freiburg.

Seit Oktober 2007 ist Herr Prof. Zengerle Mitglied des Exzellenzclusters Biological Signalling Studies (BIOSS) der Universität Freiburg, einem neuen Zentrum, das im Rahmen der Exzellenzinitiative von der DFG gefördert wird. Seit 2012 ist Herr Prof. Zengerle Mitglied der Nationalen Akademie der Wissenschaften Leopoldina.

Der Fokus der Forschung von Herrn Prof. Zengerle und seinem Team liegt auf dem Gebiet der „Mikrofluidik“ und umfasst insbesondere die nachfolgenden Themen:  

  • Lab-on-a-Chip Lösungen

  • Kontaktfreie Mikrodosierverfahren sowie deren Anwendungen

  • Miniaturisierte und implantierbare Medikamentendosiersysteme

  • Analyse und Modellierung von porösen Medien in Batterien und Brennstoffzellen

  • Bio-Brennstoffzellen

 

Publikationen

  

Aktivitäten & Mitgliedschaften

Mitgliedschaften:

  • Seit 2012: Mitglied der Deutschen Akademie der Wissenschaften (Leopoldina)
  • Seit 2012: Mitglied im Steuerungskomitee der zweijährlichen Transducers Konferenz
  • 2001 - 2009: Mitglied im Steuerungskomitee der IEEE-MEMS Konferenz
  • Seit 2007: advisory board member von IVAM (Microtechnology and Advanced Materials Network)
  • Seit 2005: Mitglied im Steuerungskomitee des “Mikrosystemtechnik-Kongress”
  • Seit 2005: IEEE Member
  • Seit 2002: Mitglied der GMM und des VDE/VDI   

 

Herausgeberschaft:

  • 2004 - 2014: Europäischer Herausgeber des Journals “Microfluidics and Nanofluidics”; Herausgeber: Springer-Verlag Heidelberg; ISSN: 1613-4982; IImpact factor 2012: 3.2

 

Konferenzvorsitz:

  • 2013: Chairman der 17. International Conference on Miniaturized Systems for Chemistry and Life Sciences (MicroTAS) in Freiburg (~ 1.100 Teilnehmer)
  • 2010: Chairman des “World Micromachine Summit” in Dortmund, Germany
  • 2006: Co-Chairman der IEEE-MEMS Conference 2006 in Istanbul (~ 600 Teilnehmer)
  • 2005: Gründer und Chairman des ersten nationalen Mikrosystemtechnik-Kongress in Freiburg (~ 800 Teilnehmer)

 

Konferenzprogrammbeiratschaft (Auswahl):

 

Kontakt & Adresse

 

 

Anschrift & Besuchsadresse

Institut für Mikrosystemtechnik – IMTEK
Professur für Anwendungsentwicklung
Georges-Köhler-Allee 103, 2. OD (Anbau)
79110 Freiburg

 

 



 

 

 

 

 

 

Benutzerspezifische Werkzeuge