Uni-Logo
Sie sind hier: Startseite Nachwuchsgruppen Dincer, Can Mitglieder Dr.-Ing. Can Dincer

Dr.-Ing. Can Dincer

Nachwuchsgruppenleiter

dincer

Vita

Dr.-Ing. Can Dincer ist derzeit der Leiter der Nachwuchsgruppe „Disposable Microsystems“ am FIT Freiburger Zentrum für interaktive Werkstoffe und bioinspirierte Technologien und am Institut für Mikrosystemtechnik (IMTEK) der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg. Im Anschluss an sein Studium der Mikrosystemtechnik promovierte Dr. Dincer an der Technischen Fakultät der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg. Er schloss seine Promotion mit Auszeichnung im Jahr 2016 mit dem Thema „Electrochemical microfluidic multiplexed biosensor platform for point-of-care testing“ ab. Anfang 2017 wurde er für seine Dissertation mit dem zweiten Platz beim Gips-Schüle-Nachwuchspreis gewürdigt.

Zwischen Juni 2017 – Juni 2019 hat Dr. Dincer zudem in der Abteilung für Bioengineering an der Imperial College London als Gastwissenschaftler gearbeitet. Während dieser Zeit lag sein Fokus auf den papierbasierten mikrofluidischen Analysesystemen und deren unterschiedlichen Anwendungen. Seit September 2019 ist er als Associate Editor in der Redaktion von der Fachzeitschrift "Biosensors and Bioelectronics" tätig.

Ende 2019 erhielt Dr. Dincer den Adolf-Martens-Preis 2018 in der Kategorie „Analytische Chemie“ für seine Arbeiten zur Optimierung von elektrochemischen Biosensoren für die Vor-Ort-Diagnostik. Im September 2020 wurde er für seine Publikation "CRISPR/Cas13a powered electrochemical microfluidic biosensor for nucleic acid amplification-free miRNA diagnostics" in der Fachzeitschrift "Advanced Materials" mit dem Best Paper Award 2020 des iba Heiligenstadt ausgezeichnet. Zudem wurde Dr. Dincer 2020 in der Sonderausgabe "Rising Stars in Sensing" der Fachzeitschrift "ACS Sensors" als einer von 25 Nachwuchswissenschaftlern anerkannt, die das Gebiet der Sensorik vorantreiben. Im Juli 2021 erhielt er den Biosensors & Bioelectronics Best Paper Award für seine Arbeit zum Thema "CRISPR-powered electrochemical microfluidic multiplexed biosensor for target amplification-free miRNA diagnostics".
 

Forschungsinteressen

  • Mikrofluidische Diagnostik
  • Einwegsensoren
  • Bioanalytische Mikrosysteme
  • Papierbasierte mikrofluidische Analysesysteme – µPADs
  • Lab-on-a-chip
  • Multiplex-Vor-Ort-Diagnostik – xPOCT
  • Personalisierte Medizin
  • miRNA-Profilierung
  • Atemgasanalyse

 

Ehrungen und Auszeichnungen

  • Biosensors & Bioelectronics Best Paper Award 2020/2021 (1. Platz)
  • Erwählt für die Sonderausgabe "Rising Stars in Sensing" von ACS Sensors (2020)
  • Best Paper Award 2020 des iba (1. Platz)
  • Adolf-Martens-Preis 2018
  • Associate Editor von “Biosensors and Bioelectronics” (seit Sep 2019)
  • Associate Editor von "Biosensors and Bioelectronics: X" (Sep 2019 - Sep 2021)
  • MicroTAS – Mitglied des technischen Programmausschusses (2018 - 2021)
  • Mitglied des FIT-Direktoriums als Nachwuchswissenschaftler (Aug 2018 - Aug 2019)
  • Gips-Schüle-Nachwuchspreis 2017 (2. Platz)
  • Bester Poster-Preis "Biosensors Konferenz 2012" in Cancun, Mexiko

 

Mitgliedschaften

  • American Chemical Society (ACS)
  • MicroTEC Südwest
  • Verband der Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik e.V. (VDE)
  • Deutsche Gesellschaft für Biomedizinische Technik (DGBMT) im VDE

 

Publikationen

 

Patente

  • Vollständige Patentliste

 

Medienecho

 

Google schoolar

 

 

Kontakt

Disposable Microsystems Group
Albert-Ludwigs-Universität Freiburg

FIT Freiburger Zentrum für interaktive Werkstoffe und bioinspirierte Technologien
Georges-Köhler-Allee 105, Raum 02-028
79110 Freiburg, Deutschland

  E-mail:   dincer@imtek.de
Tel:   +49 761 203 95129 / 7264
Handy:   +49 171 531 7678
Fax:   +49 761 203 7262


Institut für Mikrosystemtechnik (IMTEK)
Georges-Köhler-Allee 103, Raum 01-092
79110 Freiburg, Deutschland

  ORCID   0000-0003-3301-1198
URL:   www.imtek.de/nachwuchsgruppen/dincer

 

Benutzerspezifische Werkzeuge